Aktuelles
NEU: Monatsplan Juli 2017
NEUE LEITUNG DER ORTSGRUPPE
Rückblicke und Monatsplan
Veranstaltungen des Hauptvereins
Mitgliedsbeiträge ab 01.01.2015
 
Informationen

Schwäb. Albverein e.V.

Ortsgruppe Ludwigsburg
Peter Mugele

 

Telefon: 07141 - 925152
Goethestraße 6
71638 Ludwigsburg 

mugele-ludwigsburg@t-online.de

Startseite > Rückblicke 2014 > 05.12.2014 - Singstunde

Rückblick auf den Singabend vom 5.12.2014

Eine große Runde Sänger hatte sich eingefunden zur letzten Singstunde des Jahres 2014. Festlich geschmückte Tische erwarteten die Teilnehmer. Appetitlich angerichtete Gutsle und Stollen lockten zum Knabbern, viele Kerzen verbreiteten warmes Licht und auf jedem Platz stand ein liebevoll gebastelter Engel aus Holz. Kurt hatte fleißig in seiner Werkstatt geschafft: ausgesägt, fein geschmirgelt und schließlich in Feinarbeit zusammengefügt – lauter kleine Kunstwerke. In ähnlicher Weise wurden die Sängerinnen und Sänger in den letzten 24 Jahren von Elsbeth und Kurt Krautt verwöhnt. Jedes Jahr aufs Neue hatten beide wieder eine Idee für selbst gemachte weihnachtliche Überraschungen, die immer großen Anklang fanden und die in vielen Wohnzimmern auch jedes Jahr wieder aufgestellt werden.

Bis dahin war es eine „normale“ weihnachtliche Singstunde, aber jeder wusste, dass an diesem Abend eine Ära zu Ende gehen würde. Fast ein Vierteljahrhundert lang waren Elsbeth und Kurt Krautt im Einsatz, um einmal im Monat für das leibliche Wohl der Albvereinler zu sorgen, in den letzten Jahren wurden sie dabei unterstützt von Irene Heß. Wie viele Flaschen Rotwein und Sprudel wurden wohl in dieser Zeit die steile Treppe im Oßweiler Schloss hinauf geschleppt, wie viele leckere Mitschele besorgt? Wie viele Tische und Stühle wurden aufgestellt und wieder abgebaut – 11 Mal im Jahr über mehr als 20 Jahre, da kommt was zusammen! Singen macht bekanntlich durstig und ganz ohne Viertele und unsere geliebte „Vesperpause“ wären die Zusammenkünfte im wahrsten Sinn des Wortes ziemlich trocken ausgefallen.

 Nun haben Kurt und Elsbeth beschlossen, ihre Tätigkeit als Wirtsleute zum Jahresende aus gesundheitlichen Gründen aufzugeben – schade, aber für uns alle natürlich verständlich. Vorstand Peter Mugele bedankte sich mit herzlichen Worten für das langjährige Engagement und Kurt erinnerte daran, wie die Idee zur Gründung einer regelmäßigen Singstunde einstmals bei einer Berlinfahrt entstanden war, denn damals war das Miteinander-Singen so schön gewesen, dass man es gern fortführen wollte. Ein Gutschein von den Teilnehmern und weihnachtliche Geschenke vom Verein wurden überreicht und es gab kräftigen und dankbaren Applaus für Kurt und Elsbeth.

Die musikalische Leitung des Abends lag diesmal allein in den Händen von Heinz Heß. Sein Mitstreiter, Viktor Scheu, befindet sich z.Z. in Reha. Wir sangen alle Lieder vom Skifahren und vom Schnee, die das „Gelbe“ und die „gesammelten Werke“ hergaben und zum Schluss noch einige Weihnachtslieder. Dazwischen lasen Irene Heß und Sigrid Scheu kleine Geschichten und Gedichte vor. Für ihren regelmäßigen Einsatz im ganzen Jahr sprach P. Mugele auch ihnen herzliche Dankesworte aus und überreichte weihnachtliche Geschenke an Familie Heß und Familie Scheu. Ein gemeinsames Gute-Besserungs-Kärtle für Viktor wurde auch gleich auf den Weg gebracht.

Dieser Abend stellte zwar einen großen Einschnitt dar, aber die Singabende werden auch im neuen Jahr wieder regelmäßig stattfinden. Die Ehepaare Behle und Mugele haben sich bereit erklärt, die Nachfolge bei der Bewirtung zu übernehmen. Mit vielen Umarmungen und guten Wünschen ging ein schöner Abend zu Ende.

Christa Mugele