Aktuelles
Monatsplan August 2019
NEU: Monatsplan Sept. 2019
NEU: Rückb.l auf 18.08.2019 "Auf dem Jakobsweg"
Neu: Rückbl. auf 17.07.2019 Sen. in Löwensteiner Bergen
DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN
 
Informationen

Schwäb. Albverein e.V.

Ortsgruppe Ludwigsburg
Peter Mugele

 

Telefon: 07141 - 925152
Goethestraße 6
71638 Ludwigsburg 

mugele-ludwigsburg@t-online.de

Startseite > Rückblicke 2019 > 17.07.2019 Senioren in den Löwensteiner Bergen
17. Juli 2019

Senioren wandern in den Löwensteiner Bergen

 

Rasch brachte der vollbesetzte Reisebus die Albvereins-Senioren und Gäste zum Ausgangspunkt des Wandernachmittags.

Aus der sonnenheißen Stadt hinaus ging es über Marbach ins Bottwartal, an Rebhängen und reifen Kornfeldern vorbei, nach Oberstenfeld, weiter zum hoch liegenden Ort Etzlenswenden und über kurvenreiche enge Straße hinauf ins große Waldgebiet um Löwenstein. Irmgard Roller und Ihr Team begrüßt unterwegs die Wanderfreunde und Gäste und gibt das vorgesehene Wanderprogramm bekannt.

Vom Wanderparkplatz aus machen sich Langwanderer (2 1/2 Std.) auf den Weg. Eine weitere Gruppe (1 1/2 Std.) etwas später und auch die Spaziergänger haben Gelegenheit die gute Lluft, vor allem im schattenspenden Wald, zu genießen.

Für beide Wandergruppen ist es auf schönen Waldstraßen ein angenehmes Gehen. Teilweise abwärts im schattenspenden Wald geht es später etwas aufwärts zum Bleichsee. Am Weg ist blühendes Tausendgüldenkraut, vereinzelt noch Glockenblumen zu sehen, selbst hochstehende lilafarbene Distelblüten bringen Farbe in den grünen Mischwald, wo sichtbar auch Forstwirtschaft betrieben wird, denn viel gutes geschlagenes Stammholz liegt am Weg zur Abholung bereit. Ach, da kommen uns ja die Spaziergänger entgegen. Sie gehen gerade zurück zum Bus. Und da rasten ja auch die Kurzwanderer. Gemeinsam macht man sich jetzt auf den Weg. Eigentlich wäre es ja recht still beim wandern, doch nach 4 wöchiger Wanderpause gibt es doch manches zu erzählen.

Auf dem als Römerweg bezeichneten Weg im Waldgebiet Wanne begleitet uns auch der HW 8 des Schwäb. Albvereins. Jetzt hat man auch hin und wieder Ausblicke ins weite Talbecken um Löwenstein und dem Breitenauer-See. Über dem Waldhorizont wird der Burgturm von Löwenstein sichtbar. Im sogenannten Gewann Mordklinge zweigt dann der Weg ab und abwärtsgehend, steinig und holprig, hinaus aus dem schattigen Wald.

Heiß brennt die Sonne in Weinberge und abgeerntete Kornfelder. Unser Endziel, die Ortschaft Hößlinsülz, ist erreicht. An schön gepflegten Hausvorgärten vorbei erreicht man dann, jetzt schon etwas müde und geplagt von der Hitze, am Ortsende die Schlusseinkehr, das Hotel-Restaurant Roger. Kaffee und Kuchen, kühles Getränk und später die bestellte gute Mahlzeit wecken die Lebensgeister.

Es war ein schöner Wandernachmittag was Irmi Tauscher bei der Heimfahrt dankend dem Wanderführer-Team sagt. Zufrieden kehrt man heim.

Text und Bilder: Wolfgang Staudenmayer