Aktuelles
NEU: Rückbl. auf 07.10.2018 "Gauherbsttag in Mühlacker"
Monatsplan 10/2018
DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN
Rückblicke und Monatsplan
Veranstaltungen des Hauptvereins
 
Informationen

Schwäb. Albverein e.V.

Ortsgruppe Ludwigsburg
Peter Mugele

 

Telefon: 07141 - 925152
Goethestraße 6
71638 Ludwigsburg 

mugele-ludwigsburg@t-online.de

Startseite > Rückblicke 2018 > 06.01.2018 Dreikönigswanderung
Rückblick auf die Dreikönigswanderung vom 6.1.2018

„Teilstück 300-Minuten-Weg“

 

Am 6. Januar, dem Dreikönigstag, wird traditionellerweise das neue Wanderjahr der Ortsgruppe Ludwigsburg eröffnet. Ingrid Ollig und Christa Mugele hatten für diese erste Wanderung ein Teilstück des 300-Minuten-Weges ausgesucht. Die beiden Wanderführerinnen begrüßten die Teilnehmer, wünschten allen ein gesundes Neues Jahr und gaben einen kleinen Ausblick auf die Wanderung des Tages.

Der 300-Minuten-Weg geht zurück auf das 300jährige Jubiläum der Stadtgründung Ludwigsburgs im Jahr 2009. Aus diesem Anlass entstand die Idee, einen Weg zu gestalten, der eine Stadtführung mit einer Wanderung im Stadtgebiet verbinden sollte. Unserem damaligen Wegewart, Henning Misgeiski, gelang es in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und in vielen Arbeitsstunden eine interessante Strecke auszuarbeiten, die auch auf die jüngere Geschichte Ludwigsburgs eingeht.

Wir folgten den orangefarbigen wegweisenden Aufklebern, die an zahlreichen Laternenpfählen angebracht sind und durchquerten den Rathaushof, den Marktplatz, den Holzmarkt und gelangten schließlich über den Kaffeeberg hinüber zum Schloss. Direkt gegenüber der Schlossanlage ließ Herzog Eberhard Ludwig das erste bürgerliche Gebäude der Stadt errichten, das stattliche „Waldhorn“ mit seinem schönen alten Wirtshausschild. Mozart und Goethe sollen dort schon genächtigt haben.

Der weitere Weg führte durch den Favoritepark, den Kugelberg und die Ruine Hoheneck hinab an den Neckar. Gerade als wir vor der Ruine standen und ein kleines Vesper hielten, brach die Sonne durch den Nebel und gab einen herrlichen Ausblick frei. Man konnte auch schon erste Frühlingsanzeichen entdecken: blühende Winterlinge im Schlosspark, Ringelblumen in den Weinbergen und Haselnusswürstchen, die schon bald zu stäuben anfangen werden.

Durch die Neckarauen, vorbei an zahlreichen Graugänsen und Nilgänsen, gelangten wir über den Otto-Konz-Weg zur Freibadgaststätte, wo wir bei guten Speisen und Getränken noch lange zusammensaßen.

Text:  Christa Mugele

Fotos: Gerda Potzel